Nachstehend finden Sie unser Angebot an Fortbildungen im UniLab Schülerlabor Adlershof.
Bei Interesse melden Sie sich bitte unter info@unilab-adlershof.de an. 

Quantisierung von Energie

01.03.2017, 15 Uhr
Sek II, Physik

Am Beispiel des Moduls "Quantisierung von Energie" sollen in dieser Fortbildung experimentelle Zugänge zur Quantisierung gezeigt und diskutiert werden. Genauer werden der Franck-Hertz-Versuch mit Neonröhre, die Bestimmung des Planckenschen Wirkungsquantums aus der Kennlinie von LEDs und das Emissions- und Absoptionsspektrum von Natrium und Quecksilber betrachtet.


Strom und Wärme

05.04.2017, 15 Uhr
Grundschule, NaWi, Physik

Exemplarisch am Modul "Strom und Wärme" werden in dieser Fortbildung Möglichkeiten zur Einführung von Elektrizität in der Grundschule vorgestellt und Experimente zu einer propädeutischen und spielerischen Einführung in wissenschaftliche Arbeitsweisen vorgestellt. Im Zentrum steht dabei der Zusammenhang zwischen Strom und Wärme, sowie eine nützliche Anwendung in Form der Styrorporsäge.


Magnetfeld der Erde

17.05.2017, 15 Uhr
Grundschule, NaWi

Im Zentrum der Fortbildung wird anhand der Fragestellung der Orientierung von Zugvögeln der Kompass als Abtaster des Erdmagnetfeldes thematisiert. An diesem Beispiel werden dann Experimente von den grundlegenden magnetischen Eigenschaften des Kopasses bis hin zur Herleitung der Begriffe der Inklination und Deklination des Erdmagnetfeldes betrachtet. Die Fortbildung vertieft dabei sowohl methodisch als auch inhaltlich den Artikel "Warum Zugvögel kein Navi brauchen", der von der Arbeitsgruppe Didaktik der Physik in der Zeitschrift "Grundschule Sachunterricht" (Friedrich Verlag, Ausgabe August 2013) publiziert wurde.


Die Vermessung der Welt - Entfernungen in der Astronomie

28.06.2017, 15 Uhr
Sek I und II, Physik und Astronomie

In dieser Fortbildung werden zwei wichtige Methoden der Entfernungsmessung in der Astronomie kurz vorgestellt und gezeigt, wie Schülerinnen und Schüler diese selbständig erarbeiten können. Es werden Konzeptionen und Materialien vorgestellt, wie die Schülerinnen und Schüler die Entfernung von „Modellsternen“ mithilfe der Parallaxenmethode einerseits und der Fotometrie sog. Standardkerzen andererseits bestimmen können.